· 

Anleitung Halbpatentmuster stricken

Werbung unbeauftragt und unbezahlt

Ich habe vor kurzem eine tolle blaue Jacke im Halbpatenmuster gestrickt und zwar aus der Zeitschrift "Verena Stricken" Ausgabe Frühjahr 2005, "Jacke im Halbpatent mit Zackenstreifen", Modell 69.

Und weil ich das Muster so toll finde, mache ich geschwind eine kleine Anleitung dazu.

 

Ich habe auch noch hier eine Anleitung gemacht, wie ich den "Italienischen Anschlag" für diese Jacke gestrickt habe.

 

Das Halbpatentmuster ist elastisch, gibt ein schönes Volumen, fällt schön und fühlt sich angenehm weich an. Ideal für eine richtig schöne kuschelige Strickjacke oder auch für einen Pullover.

 

Einziger Nachteil, es wird dafür ein bisschen mehr Wolle benötigt, als zum Beispiel bei "glatt rechts".

In der 1. Reihe stricken wir eine Randmasche, *eine Masche mit einem Umschlag links abheben, eine Masche links*, zwischen den * fortlaufend wiederholen, die Reihe endet mit einer Masche mit einem Umschlag links abheben, Randmasche.

 

Die 2. Reihe beginnt mit einer Randmasche, *die Masche mit Umschlag links zusammen stricken, eine Masche rechts*, zwischen den * fortlaufend wiederholen, die Reihe endet damit, dass wir die vorletzte Masche mit Umschlag links zusammen stricken, Randmasche.

 

Jetzt wird fortlaufend die 1. und 2. Reihe wiederholt, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

 

Wenn man diese Variante strickt, dann sieht die Vorderseite wie auf dem ersten Bild (oben) aus und die Rückseite, wie auf dem zweiten Bild (oben).

 

Wenn einem das Maschenbild von der Rückseite, also dem zweiten Bild besser gefällt, dann geht das natürlich auch und man tauscht einfach die Reihen. Also zuerst die 2. Reihe, dann die 1. Reihe stricken.

 

Viel Spaß beim ausprobieren.

 

 

Liebe Grüße Anja

DIY | Anleitung Halbpatentmuster stricken

P.S. Ganz zum Schluss gibt's hier jetzt noch eine kleine Pinterest-Grafik für meine Anleitung, falls Ihr Euch diese merken und bei Pinterest pinnen wollt.

 

Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0